Zuzahlung, Eigenanteil & Befreiung

Die Zuzahlung ist im Sozialgesetzbuch geregelt und tritt ab Vollendung des 18. Lebensjahres in Kraft (§ 33 SGB V). Darüber hinaus gibt es noch weitere Modelle der Kostenbeteiligung.

Wie hoch ist die gesetzliche Zuzahlung?

Die Zuzahlung des Kunden ab dem 18. Lebensjahr beträgt 10 % des Kassenanteils.
Mind. jedoch 5,00 €, max. 10,00 €.

Beispiel 1:

Ein Hilfsmittel wird von der Krankenkasse in voller Höhe übernommen. Der Erstattungsbetrag der Kasse beläuft sich auf 80,00 €.
Zuzahlung des Kunden: 10 % von 80,00 € = 8,00 €.

Beispiel 2:

Ein Hilfsmittel wird von der Krankenkasse in voller Höhe übernommen. Der Erstattungsbetrag der Kasse beläuft sich auf 600,00 €.
Zuzahlung des Kunden: 10 % von 600,00 € = eigentlich 60,00 €, aber nun tritt die maximale Zuzahlung in Höhe von 10,00 € in Kraft.

Was ist ein Eigenanteil und warum wird dieser berechnet?

Ein Eigenanteil wird zusätzlich zur Zuzahlung berechnet und tritt immer dann in Kraft, wenn der Anteil der Kasse nicht die vollen Kosten des Hilfsmittels deckt. Der Restbetrag wird dann dem Kunden als Eigenanteil berechnet.

Beispiel:

Ein Hilfsmittel wird von der Krankenkasse zu einem Festbetrag übernommen und die Kasse zahlt 50,00 €. Die tatsächlichen Kosten belaufen sich aber auf 70,00 €.

Die Zuzahlung des Kunden beläuft sich auf 10 % v. 50,00 € = 5,00 €

Der Eigenanteil des Kunden beläuft sich auf 70,00 € - 50,00 € Kassenleistung = 20,00 €

Gesamtzahlung des Kunden: 5,00 € Zuzahlung + 20,00 € Eigenanteil = 25,00 €

Was ist ein Privatanteil und wie wird dieser berechnet?

Wählt ein Kunde eine höherwertige Versorgung oder möchte er ein Hilfsmittel, welches die Krankenkasse nicht übernimmt, muss er dieses teilweise oder ganz privat bezahlen.

Eine Aufzahlung ist grundsätzlich möglich, jedoch muss die Krankenkasse dem schriftlich zustimmen und das höherwertige Produkt muss eine Hilfsmittelnummer besitzen oder von der Krankenkasse anerkannt sein.

Beispiel:

Ein Hilfsmittel wird von der Krankenkasse in voller Höhe (z.B. 80,00 €) übernommen.

Der Kunde wünscht ein höherwertiges Hilfsmittel, das 300,00 € kostet.

Erstattungsbetrag Krankenkasse: 80,00 €

Zuzahlung des Kunden 10 % von 80,00 € = 8,00 €

Privatanteil des Kunden 300,00 € - 80,00 € = 220,00 €

Gesamtzahlung des Kunden: 8,00 € Zuzahlung + 220,00 € Privatanteil = 228,00 €

Der Kunde wird Eigentümer des Hilfsmittels.

Zuzahlungsbefreiung

Kunden, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, sind von der Zuzahlung befreit.

Des Weiteren kann man sich von seiner Krankenkasse in bestimmten Fällen von der Zuzahlung befreien lassen. Informationen hierzu bekommen Sie bei Ihrer Krankenkasse. Nach einer Befreiung von der Krankenkasse müssen Sie für das aktuelle Kalenderjahr keine Zuzahlungen mehr leisten.

Aber: Eigenanteile und / oder Privatanteile können jedoch weiterhin berechnet werden.

Bitte legen Sie uns die Zuzahlungsbefreiung immer vor, ansonsten müssen wir Ihnen die Rezeptgebühr berechnen. Eine Erstattung erfolgt dann nur noch über Ihre Krankenkasse!